Film

ca. 15 Min
Regie: Volker Heymann
Drehbuch: Volker Heymann

Inhalt
Zwei Männer in einem Raum, der aus der Realität gerutscht zu sein scheint: Treppenaufgänge, die sich im Nichts verlieren, Wände, die nicht greifbar sind. Der Eine sitzt stumpfsinnig vor einem Berg Erdnüsse und mampft, der Andere erforscht mit unersättlicher Neugier den Sinn dieses ominösen Erdnuss-Universums.
Dabei entdeckt er, dass sie beide gar nicht real sind, sondern lediglich Figuren in einem Kurzfilm, der gerade läuft und jeden Moment zu Ende sein kann.

Es gibt nur eine Chance, am Leben zu bleiben: Sie müssen dem Autor ins Handwerk pfuschen und die Handlung selbst bestimmen!